Achtung: Ablauf der Lizenz

 

Ab Mai 2008 beginnen die ab 2003 nach der neuen LuftPersV/JAR-FCL auf 5 Jahre ausgestellten Lizenzen abhängig vom Ausstellungsdatum an auszulaufen. Daher jetzt besonders auch auf dieses Datum in Feld IX der Lizenzen achten. Nur die Segelfluglizenz ist nicht befristet.

 

 

 

 

 

 

Voraussetzung zur Ausübung einer fliegerischen Tätigkeit

 

Folgende drei Voraussetzungen müssen mindestens erfüllt sein um eine fliegerische Tätigkeit ausüben zu dürfen:

 

  1. Gültiges Tauglichkeitszeugnis
  2. Gültige Lizenz (siehe Feld IX der Lizenz)
  3. Die Voraussetzungen für die in Feld XII eingetragenen Berechtigung, die ausgeübt werden soll, sind erfüllt. Hier gibt es 2 Fälle:
    1. Bei befristeten Berechtigungen muß das in Feld XII eingetragene Datum gültig sein
    2. Bei unbefristeten Berechtigungen müssen die geforderten Voraussetzung zur Ausübung der jeweiligen Berechtigung erfüllt sein

 

Je nach Tätigkeit können weitere Voraussetzungen gefordert sein (Passagiermitnahme, F-Schlepp usw)

 

Hinweise zur Verlängerung bzw Wiedererteilung der Lizenz

 

Wie ist zu verfahren, wenn die Gültigkeit der Lizenz (Feld IX)  abläuft bzw abgelaufen ist

 

         Die Verlängerung erfolgt auf Antrag unter Benutzung der hierfür vorgesehenen Formblätter. Diese sind zu finden auf den Downloadseiten der Luftfahrtbehörden, des Luftsportgerätebüros, des DULV und des BWLV.

         In die neue Lizenz werden nur gültige Berechtigungen übernommen.

         Es muß entweder eine gültige Zuverlässigkeitsprüfung nachgewiesen werden oder der Antrag zur Überprüfung gestellt sein bzw. beigefügt sein.

         Es muß ein gültiges Tauglichkeitszeugnis vorliegen (event. Kopie beifügen).

         Wird der Antrag zur Verlängerung der Lizenz in den letzten 3 Monaten vor Ablauf gestellt, wird die Lizenz um 5 Jahre ab Ablaufdatum verlängert, andernfalls um 5 Jahre ab Ausstellungsdatum.

         Mit abgelaufener Lizenz darf nicht geflogen werden.

         Aufgrund verschiedener gesetzlichen Interpretationen empfiehlt die Luftfahrtbehörde dringendst aus versicherungstechnischen Gründen, keine Flüge mit Fluglehrer oder mit Flugauftrag zum Nachholen von Flugzeiten oder Übungsflügen bei abgelaufener Lizenz durchzuführen und bietet an, auf Antrag eine Lizenz ohne gültige Klassen-berechtigung auszustellen, mit der dann Flüge mit Fluglehrer oder Flugauftrag durchgeführt werden können. Auf jeden Fall sollte mit der zuständigen Luftfahrtbehörde vorher Verbindung aufgenommen werden.

         Das Luftsportgerätebüro sieht kein solches Verfahren vor und erlaubt Flüge mit Fluglehrer oder Flugauftrag ohne gültige Lizenz.

         Prüfungsflüge bei abgelaufener Lizenz sind nur in Absprache mit der Luftfahrtbehörde durchzuführen

 

 

Formblätter zur Verlängerung der Lizenz

 

         Verlängerung einer PPL JAR-FCL bzw PPL ICAO Lizenz
http://ausbildung.bwlv.de/downloads/lic-verl_jar-fcl.pdf

         Verlängerung einer PPL-National Lizenz
http://ausbildung.bwlv.de/downloads/lic-verl_ppln.pdf

         Verlängerung einer UL Lizenz DAeC
http://www.daec.de/lsgb/downfiles/ausbildung/11Antrag-Verlaengerung_neu.pdf

         Verlängerung einer UL Lizenz DULV
http://www.dulv.de/ -> service